Verdacht - Verdächte?

sohc4

Senior Member
Germany, German
Neulich habe ich in einem Fernsehinterview von "Verdächten" als Mehrzahl von "Verdacht" gehört. Mein Sprachgefühl schaudert dabei, aber kurzes Googeln bringt doch 621 German pages for verdächte.

Ich habe hier allerdings den Verdacht (nur einen :)) dass sich hier wieder sprachlicher Unfug getrieben wird bzw. (um einen anderen Faden zu bedienen ;))sich sprachliche Unarten einschleichen.

Axl
 
  • Jana337

    Senior Member
    čeština
    Ehrlich gesagt habe ich beim Lesen des Titels die Augenbrauen hochgezogen, aber wenn ich es mir so überlege, finde ich es nicht mehr so blöd. Zum Beispiel "unsere schlimmsten Verdächte haben sich leider bestätigt" ist doch einwandfrei, nicht wahr?

    Im Duden steht sogar noch "Verdachte" als eine Alternative für "Verdächte".

    Jana
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    sohc4 said:
    Neulich habe ich in einem Fernsehinterview von "Verdächten" als Mehrzahl von "Verdacht" gehört. Mein Sprachgefühl schaudert dabei, aber kurzes Googeln bringt doch 621 German pages for verdächte.

    Axl, I don't understand what is wrong. Verdachte seems to be the preferred form, right? But the plural with "ä" seems to be a legitimate variant. What am I missing? :)

    Gaer
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Jana337 said:
    Gear, this is wrong: the very concept of plural for "Verdacht":)

    Jana
    Why?

    Ich glaube aber, dass Professoren, wenn sie solche Verdächte haben oder wenn sie glauben, das beweisen zu können, auch den Beweis antreten müssen, denn dann kann man handeln. (Quelle: Die Zeit 2001)
    Fast vollkommen gelingt das Zusammenspiel zwischen schweigender Natur und einer unablässig ihre Nöte und Lüste, Hoffnungen und Verdächte beschwatzenden Menschenwelt. (Quelle: Die Zeit 2002)

    And it's not at all new either. I just don't understand this one. :(

    There are countless examples in magazines and books, in literature.

    Gaer
     

    sohc4

    Senior Member
    Germany, German
    gaer said:
    And it's not at all new either. I just don't understand this one. :(

    There are countless examples in magazines and books, in literature.
    Verdächte just sounded strange and probably wrong to me. That was why I was asking here :). I wasn't sure if the plural of Verdacht would (officially) exist at all - my feeling was that "Verdacht" was singular only.

    But "Herr Google" and "Herr Duden" confirm that "Verdächte" exists and is the correct plural (besides "Verdachte").

    Again, I have learned something about my own language here! :)

    Axl
     

    Whodunit

    Senior Member
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    sohc4 said:
    Neulich habe ich in einem Fernsehinterview von "Verdächten" als Mehrzahl von "Verdacht" gehört. Mein Sprachgefühl schaudert dabei, aber kurzes Googeln bringt doch 621 German pages for verdächte.
    Ich habe hier allerdings den Verdacht (nur einen :)) dass sich hier wieder sprachlicher Unfug getrieben wird bzw. (um einen anderen Faden zu bedienen ;))sich sprachliche Unarten einschleichen.

    Da muss ich dir zustimmen. Mir gefällt weder Verdächte noch Verdachte. In Janas Satz würde ich aber eher "Unsere schlimmsten Befürchtungen ..." sagen an Stelle von "Verdächte".
     

    Jana337

    Senior Member
    čeština
    Whodunit said:
    Da muss ich dir zustimmen. Mir gefällt weder Verdächte noch Verdachte. In Janas Satz würde ich aber eher "Unsere schlimmsten Befürchtungen ..." sagen an Stelle von "Verdächte".
    Genau, Befürchtungen sind viel besser.

    Jana
     

    Ralf

    Senior Member
    German
    Jana337 said:
    Genau, Befürchtungen sind viel besser.

    Jana
    Auch wenn Verdacht und Befürchtung nicht unbedingt das gleiche bedeuten. Aber bei "Verdachte" legt sich bei mir ganz unwillkürlich die Stirn in Falten und "Verdächte" bedingt nahezu körperliches Unwohlsein ;). Dummerweise fallen mir eben auch keine Alternativen ein - eventuell "Verdächtigungen", aber das ist schon wieder ein ganz anderes Wort. Aus dem formalen Sprachgebrauch stammt dann noch der Begriff "Verdachtsmomente", wenn mehrere verschiedene Vermutungen/Mutmaßungen zum gleichen Sachverhalt bestehen. Wenn sich mehrmals der gleiche Verdacht aufdrängt, ist mir folgende Formulierung geläufig:
    "Ich habe wiederholt/mehrfach den Verdacht (gehabt), dass ...."

    Ralf
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    sohc4 said:
    Verdächte just sounded strange and probably wrong to me. That was why I was asking here :). I wasn't sure if the plural of Verdacht would (officially) exist at all - my feeling was that "Verdacht" was singular only.

    But "Herr Google" and "Herr Duden" confirm that "Verdächte" exists and is the correct plural (besides "Verdachte").

    Again, I have learned something about my own language here! :)

    Axl
    Axl, I believe "Verdachte/Verdächte" sounds bad to all of you, so that's enough for me. But you can understand my confusion when I saw it used so much.

    I suppose it is like "informations" in English, which should be wrong, period. But You might find it with Google, and if you have a site that searches magazines, I can't say with 100% certainly that you won't find it.

    Regardless, it sounds bad. So I'll treat this plural the same way. :)

    :arrow: Live and learn!

    Gaer
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Ralf said:
    Auch wenn Verdacht und Befürchtung nicht unbedingt das gleiche bedeuten. Aber bei "Verdachte" legt sich bei mir ganz unwillkürlich die Stirn in Falten und "Verdächte" bedingt nahezu körperliches Unwohlsein ;). Dummerweise fallen mir eben auch keine Alternativen ein - eventuell "Verdächtigungen", aber das ist schon wieder ein ganz anderes Wort. Aus dem formalen Sprachgebrauch stammt dann noch der Begriff "Verdachtsmomente", wenn mehrere verschiedene Vermutungen/Mutmaßungen zum gleichen Sachverhalt bestehen. Wenn sich mehrmals der gleiche Verdacht aufdrängt, ist mir folgende Formulierung geläufig:
    "Ich habe wiederholt/mehrfach den Verdacht (gehabt), dass ...."

    Ralf
    Ralf, it could be that the plural doesn't really mean anything. In English, it is very common to say, "I have my suspicions," but I don't really see any difference between that and "I have a suspicion that…". So it seems to be a matter of custom.

    As I said, when all of you agree it something sounds wrong or awkward in German, that's good enough for me. It's all academic anyway, since I would not be using this plural myself!

    Gaer
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Whodunit said:
    Here you go.

    Very interesting, indeed. :confused:
    More shocking:

    http://wortschatz.uni-leipzig.de/

    Set the language to English. Type in "informations".

    The charges were made through what are known as criminal informations, a complaint that frequently precedes a pleabargain arrangement. (Quelle: Wall Street Journal 1991)

    However, after about the first 10 or so, many of which are linked to the phrase "criminal informations", then you have page after page from the source "weiss nicht".

    But I would never, never, NEVER use this plural. Period. And I think most English speakers would agree with me. :)

    Gaer
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Whodunit said:
    ... and all learners here as well. ;)
    Which is why I would also not use "Verdächte", even if I decided to write in German. Same reason. As we are all finding out, you not only can find just about anything with a Google search, you can also find really incorrect things in magazines. That's rather shocking to me, because I don't normally search in English.

    "Criminal informations?" This is just the kind of "BS" that our government encourages, political jargon that turns illiteracy into a virtue. :(

    Gaer
     

    sohc4

    Senior Member
    Germany, German
    gaer said:
    "Criminal informations?" This is just the kind of "BS" that our government encourages, political jargon that turns illiteracy into a virtue. :(
    Maybe I should return to my old signature line: Liz Dexia rules :D

    Axl
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    nic456 said:
    Mein Vorschlag für die Mehrzahl von Verdacht - Verdachtsmomente!
    It's a good solution IF it has exactly the same meaning. Because in English, we have both "doubts" and "moments of doubt". This may be really splitting hairs, but I'm don't think so. To me they are not quite the same thing.

    If I have doubts or suspicions about something, something has to happen to change that. But if I have "a moment of doubt" or "moments of doubt", that means that it's temporary and may be influence by moods or other factors not relating to "the evidence".

    There may be no satifactory solution that can be solved by only one word. :)

    Gaer
     

    Ralf

    Senior Member
    German
    gaer said:
    ... If I have doubts or suspicions about something, something has to happen to change that. But if I have "a moment of doubt" or "moments of doubt", that means that it's temporary and may be influence by moods or other factors not relating to "the evidence" ....
    Hm, ... das ist dann mit "Verdachtsmomente" doch etwas anders. "Verdachtsmomente" beschreiben tatsächlich Situationen, Hinweise oder Aussagen, die einen (begründeten) anfänglichen Verdacht rechtfertigen - also schon mehr in Richtung "Verdacht" bzw. "Anfangsverdacht" gehen. Ein Beispiel.

    Ralf
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Ralf said:
    Hm, ... das ist dann mit "Verdachtsmomente" doch etwas anders. "Verdachtsmomente" beschreiben tatsächlich Situationen, Hinweise oder Aussagen, die einen (begründeten) anfänglichen Verdacht rechtfertigen - also schon mehr in Richtung "Verdacht" bzw. "Anfangsverdacht" gehen. Ein Beispiel.

    Ralf
    That's something else. That would be more like—like—heck, I can't even say it. Periods that are most likely to be dangerous, periods in which you suspect may be most likely to be attacked, things like that. And that's why I was not sure, because we have "moments of doubt", but we don't have "moments of suspicion". Hmm.

    Man, you could have explained that in 10 000 words, and I would not have understood what you were driving at, but the link gave it to me immediately. It's all context to me. I still think perhaps the idea of "suspicion" and "suspicions", in English, really is very little different. So perhaps both are covered by "Verdacht". It's rather idiomatic:

    "Well, you may be right, but I have my suspicions."
    "Well, you may be right, but I have a suspicion that you may not be."

    To me, those mean the same thing.

    Gaer
     
    Last edited by a moderator:
    Da muss ich dir zustimmen. Mir gefällt weder Verdächte noch Verdachte. In Janas Satz würde ich aber eher "Unsere schlimmsten Befürchtungen ..." sagen an Stelle von "Verdächte".



    Wunderschön. :thumbsup:
    Beides geht, sollte aber unbedingt vermieden werden, weil es scheußlich klingt. Aber da hast du Recht! Ich würde trotzdem die Pluralform vermeiden und würde sagen : Verdachtsfälle!

    Hm, ... das ist dann mit "Verdachtsmomente" doch etwas anders. "Verdachtsmomente" beschreiben tatsächlich Situationen, Hinweise oder Aussagen, die einen (begründeten) anfänglichen Verdacht rechtfertigen - also schon mehr in Richtung "Verdacht" bzw. "Anfangsverdacht" gehen. Ein Beispiel.
    Verdachtii?😂
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Herzlich willkommen im Forum, @eduardgrabher :)

    Die LEO-Flexionstabelle zeigt nur den Plural "Verdachte", aber der Duden enthält beide Formen: Verdachte und Verdächte.

    So isoliert betrachtet, kommen mir auch beide Formen seltsam vor, aber es mag Kontexte geben, in denen sie passen könnten. Wenn es eben nicht konkrete "Verdachtsmomente" sind oder "Befürchtungen" (mit der negativen, ängstlichen Konnotation), sondern schlichte ... Verdächte. ;)
     
    Herzlich willkommen im Forum, @eduardgrabher :)

    Die LEO-Flexionstabelle zeigt nur den Plural "Verdachte", aber der Duden enthält beide Formen: Verdachte und Verdächte.

    So isoliert betrachtet, kommen mir auch beide Formen seltsam vor, aber es mag Kontexte geben, in denen sie passen könnten. Wenn es eben nicht konkrete "Verdachtsmomente" sind oder "Befürchtungen" (mit der negativen, ängstlichen Konnotation), sondern schlichte ... Verdächte. ;)
    Ich habe es schon oben beschrieben. es sollte auf jeden Fall vermieden werden, weil es sehr seltsam klingt.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Für mich ist "Verdacht" ein ganz klarer Fall von Singularetantum. Das Wort hat keine etablierte Pluralform, die ein Muttersprachler in der Alltagssprache verwenden würde.

    ein Verdacht

    je nach Bedeutung:
    mehrere Verdachtsmomente, Verdächtigungen
     
    Top