Wenn diese Artikel nicht so billig wären, würden sie nicht so viel verkauft.

Bramimonde

Senior Member
Español
Hallo! Ich muss Sätze, die im Passiv sind, im Konjunktiv 2 schreiben. Laut der Lösung, ist das die richtige Antwort dieses Satzes. Während man die anderen Sätze mit “werden” am Ende schreiben kann, wie z.B.:

- “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden”.

Kann man ohne und mit “werden” schreiben, also geht beides? Und wenn nein, warum nicht?

Vielen Dank im Voraus!
 
  • διαφορετικός

    Senior Member
    Swiss German - Switzerland
    Konjunktiv 2 von "werden" ist "ich würde, ... sie würden". Daher ...
    “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden”.

    Kann man ohne und mit “werden” schreiben, also geht beides?
    Ja, "würden werden" (Ersatzform von Konjunktiv 2) = "würden" ("echter" Konjunktiv 2).

    P.S.: Im Beipiel wird "werden" zwar als Hilfsverb für die Bildung des Passivs benutzt, aber es funktioniert auch in diesem Fall.
     
    Last edited:

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Ich muss Sätze, die im Passiv sind, im Konjunktiv 2 schreiben. Laut der Lösung, ist das die richtige Antwort dieses Satzes. Während man die anderen Sätze mit “werden” am Ende schreiben kann, wie z.B.:

    - “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden”.

    Kann man ohne und mit “werden” schreiben, also geht beides?
    Ja, beides ist richtig, aber streng grammatikalisch gesehen handelt es sich ohne "werden" nicht mehr um einen Passivsatz im Konjunktiv II:

    Konjunktiv II der Gegenwart plus Passiv (Mein Deutschbuch)
    Screenshot 2022-01-29 at 10-14-46 Konjunktiv II - mein-deutschbuch de.png


    Im Beipiel wird "werden" zwar als Hilfsverb für die Bildung des Passivs benutzt, aber es funktioniert auch in diesem Fall.
    :thumbsup:
    “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden. ist meiner Meinung nach sogar üblicher.
     

    Hutschi

    Senior Member
    aber streng grammatikalisch gesehen handelt es sich ohne "werden" nicht mehr um einen Passivsatz im Konjunktiv II:
    Das verstehe ich nicht. Habe ich es falsch verstanden?

    Ich sehe es ohne "werden" im Konjunktiv so im Vergleich zum Indikativ:
    Passiv:
    Die E-Mails werden beantwortet. Indikativ Präsens (auch für Zukunft verwendbar bei entsprechendem Kontext) - nicht vom Konjunktiv 1 unterscheidbar.
    Die E-Mails würden beantwortet. Konjunktiv II (auch für Zukunft verwendbar bei entsprechendem Kontext)
    Die E-Mails würden beantwortet werden. Konjunktiv II

    Aktiv:
    Man beantwortet die E-Mails.
    Man wird die E-Mails beantworten.
    Jemand beantwortet die E-Mails.
    Jemand wird die E-Mails beantworten.

    ---
    Problematisch wäre der Konjunktiv 1, da er in einer Reihe von Fällen mit dem Indikativ zusammenfällt.
    Konjunktiv I „werden“ - alle Formen des Verbs, Regeln, Beispiele
    Ich werde die E-Mail beantworten. Konjunktiv 1 oder Indikativ - Man weicht hier gegebenenfalls auf den Konjunktiv 2 oder die "würde"-Form aus.
    Er werde die E-Mail beantworten. Konjunktiv 1
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    aber streng grammatikalisch gesehen handelt es sich ohne "werden" nicht mehr um einen Passivsatz im Konjunktiv II:
    Das verstehe ich nicht. Habe ich es falsch verstanden?
    Wichtig ist das Fettgedruckte: "handelt es sich ohne "werden" nicht mehr um einen Passivsatz im Konjunktiv II".
    Passiv:
    Die E-Mails werden beantwortet. Indikativ Präsens (auch für Zukunft verwendbar bei entsprechendem Kontext) - nicht vom Konjunktiv 1 unterscheidbar.
    Die E-Mails würden beantwortet. Konjunktiv II (auch für Zukunft verwendbar bei entsprechendem Kontext)
    Die E-Mails würden beantwortet werden. Konjunktiv II
    Du sagst: "Die E-Mails würden beantwortet. Konjunktiv II"

    Für mich ist "Die E-Mails würden beantwortet." nicht Konjunktiv II sondern Konjunktiv I (Ersatzform, da KI von "werden pl. " = Präteritum!)

    Siehe:
    Direkte Rede: Er sagt/ sagte: "Die E-Mails werden beantwortet."
    Indirekte Rede: Er sagt/ sagte, dass die E-Mails beantwortet werden (Indikativ Präsens = Konjunktiv I). also muss man die Ersatzform nehmen:
    => Er sagt/ sagte, dass die E-Mails beantwortet würden. Konjunktiv I mit Ersatzform
    Indikativ Präsens (auch für Zukunft verwendbar bei entsprechendem Kontext) - nicht vom Konjunktiv 1 unterscheidbar.

    Siehe hier.

    "streng grammatikalisch gesehen" müsste man hier Konjunktiv II Futur verwenden, um die Form vom "Konjunktiv I mit Ersatzform" zu unterscheiden.

    Aber wie gesagt ist in der Alltagssprache die Form ohne "werden" üblicher:
    “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden. ist meiner Meinung nach sogar üblicher.
     

    Hutschi

    Senior Member
    "Schneller" und "eher/früher" sind in dem Satz normalerweise synonym. Aber im Zusammenhang abstürzender Computer kann "schneller" tatsächlich die benötigte Zeit für je einen Brief bedeuten, also nicht, wann sie abgeschickt werden, sondern wie schnell eine einzelne Beantwortung geht.
    Im letzten Fall sind
    “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet”
    und
    “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden”

    tatsächlich unterschiedlich.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Für mich ist "Die E-Mails würden beantwortet." nicht Konjunktiv II sondern Konjunktiv I (Ersatzform, da KI von "werden pl. " = Präteritum!)
    Konjunktiv II würde als Ersatzform verwendet werden, bliebe aber Konjunktiv II.

    Es hätte die Funktion von Konjunktiv I aber die Form von Konjunktiv II.
    Da stimmen wir überein, denke ich.

    KI von "werden pl. " = Präteritum !)

    Stimmt das?

    KI von "werden pl. " = Präteritum (Vergangenheit)!)
    Oder meinst Du: KI von "werden pl. " = Präsens! (Gegenwart) ?
    Siehe: Konjugation „werden“ - alle Formen des Verbs, Beispiele, Regeln


    Aber wie gesagt ist in der Alltagssprache die Form ohne "werden" üblicher: :tick:
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Ich versuche ja nur, Bramimondes Fragen zu den "Lehrbuchweisheiten"

    Wenn diese Artikel nicht so billig wären, würden sie nicht so viel verkauft. [Titel] Ich muss Sätze, die im Passiv sind, im Konjunktiv 2 schreiben. Laut der Lösung, ist das die richtige Antwort dieses Satzes. Während man die anderen Sätze mit “werden” am Ende schreiben kann, wie z.B.:

    - “Wenn die Computer nicht dauernd abstürzen würden, würden die Emails schneller beantwortet werden”.
    zu beantworten.

    Das ist tatsächlich alles sehr verwirrend, besonders für Deutschlernende. ;)
     

    Hutschi

    Senior Member
    Wenn diese Artikel nicht so billig wären, würden sie nicht so viel verkauft.

    Wenn ich es richtig sehe, ist es bereits Konjunktiv II.

    Edit:

    Indikativ im Hauptsatz:
    :cross: Wenn diese Artikel nicht so billig wären, werden sie nicht so viel verkauft.
    Konjunktiv ist notwendig.

    Konjunktiv:

    Wenn diese Artikel nicht so billig wären, würden sie nicht so viel verkauft. bzw.
    Wenn diese Artikel nicht so billig wären, würden sie nicht so viel verkauft werden.
    Siehe #3, da stimmen wir überein, beides ist richtig.
     
    Last edited:
    Top