...what we should and shouldn't do

PoisonedQuill

Senior Member
Spain - Spanish
Hallo!
I need a bit of help with the following sentence:

Es gefällt mir gar nicht, wenn es zur Routine wird und Erwartungen und Forderungen aufkommen, <about> was wir <should and shouldn't do>.

I'm talking about a relationship, and I want to say that I don't like it when it becomes routine and expectations and demands on what we (the couple) should and shouldn't do appear. (E.g. doing a specific thing a specific day a week, etc)

My (quite probably wrong) attempt:
Es gefällt mir gar nicht, wenn es zur Routine wird und Erwartungen und Forderungen aufkommen, hinsichtlich was wir tun sollen oder nicht.

It sounds weird :rolleyes:. I don't know how to fuse "...was wir tun sollen" and "...was wir nicht tun sollen". Probably not the way I have. What about "...was wir tun oder nicht tun sollen?". What is the idiomatic way of saying this?

Also, "hinsichtlich" sounds a bit convoluted, but I don't know which preposition I should use.

Help, please? Thanks! :)
 
  • Frank78

    Senior Member
    German
    I would say "was wir tun oder nicht tun sollen".

    "Hinsichtlich" can be replaced by "bezüglich" but that would not sound more colloquial than "hinsichtlich". :D

    Furthermore I'd add a pronoun:
    Es gefällt mir gar nicht, wenn es zur Routine wird und Erwartungen und Forderungen aufkommen, hinsichtlich dessen/(dem) was wir tun sollen oder nicht.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Guten Morgen :)

    ein weiterer Vorschlag: "Was zu tun und zu lassen ist"; "was wir zu tun und zu lassen haben".

    "... und Forderungen formuliert werden darüber, was wir zu tun oder zu lassen haben". *)

    *) Dabei dachte ich an Forderungen, die von außen an das Paar herangetragen werden, aber solche Forderungen meinst Du, glaube ich jetzt, nicht. Wenn Du über die Forderungen sprichst, die das Paar intern entwickelt, dann würde ich vielleicht eher sagen:

    "... und Forderungen entstehen darüber, was zu tun oder zu lassen ist".
     
    Last edited:

    Hutschi

    Senior Member
    Ich würde den Konjunktiv verwenden:

    ..., was wir tun oder nicht tun sollten.
    ..., was wir tun oder lassen sollten.

    Es hängt aber etwas vom Kontext ab.

    Wenn es eine Forderung ist, würde ich "sollen" verwenden.
    Wenn es eine Verhaltensregel ist, würde ich "sollten" vorziehen. Verhaltensregeln können Regeln über Forderungen einschließen.
    Mir erscheint es im Kontext eher eine Verhaltensregel zu sein.

    "Hinsichtlich dessen" macht den Satz formaler und klingt bürokratisch. Wenn man das verwendet, deutet es, denke ich, bereits auf eine Krise hin. (Aber ich bin es gewohnt, zwischen den Zeilen zu lesen.)

    Wenn man "hinsichtlich" verwendet, ist "dessen" erforderlich.
     
    Last edited:

    PoisonedQuill

    Senior Member
    Spain - Spanish
    ein weiterer Vorschlag: "Was zu tun und zu lassen ist"; "was wir zu tun und zu lassen haben".
    Das klingt sehr gut, danke :)

    "... und Forderungen formuliert werden darüber, was wir zu tun oder zu lassen haben". *)
    *) Dabei dachte ich an Forderungen, die von außen an das Paar herangetragen werden, aber solche Forderungen meinst Du, glaube ich jetzt, nicht.
    Genau.

    Wenn Du über die Forderungen sprichst, die das Paar intern entwickelt, dann würde ich vielleicht eher sagen:
    "... und Forderungen entstehen darüber, was zu tun oder zu lassen ist".
    Dieser Vorschlag gefällt mir auch. Ich wähle einen von denen aus.

    Ich würde den Konjunktiv verwenden:

    ..., was wir tun oder nicht tun sollten.
    ..., was wir tun oder lassen sollten. (<- da fehlt ein 'l' ;))

    Es hängt aber etwas vom Kontext ab.

    Wenn es eine Forderung ist, würde ich "sollen" verwenden.
    Wenn es eine Verhaltensregel ist, würde ich "sollten" vorziehen. Verhaltensregeln können Regeln über Forderungen einschließen.
    Mir erscheint es im Kontext eher eine Verhaltensregel zu sein.
    Ja, ganz richtig. Danke für die Korrektur.

    Wenn man "hinsichtlich" verwendet, ist "dessen" erforderlich.
    Ach so. Danke sehr für die Erklärung! :)
     

    Hutschi

    Senior Member
    Noch etwas genauer:
    "Hinsichtlich" verlangt ein Genitiv-Objekt.
    Beispiel: hinsichtlich des Hauses, hinsichtlich der Wahl, hinsichtlich dessen, hinsichtlich deren, ... (Was verwendet wird, hängt natürlich vom Kontext ab.)

    "Was zu tun und lassen ist" entspricht dann "dessen".

    Manchmal wird auch ein Dativ-Objekt verwendet, Diese Tendenz breitet sich aus. Bastian Sick hat darüber geschrieben: 'Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod'.

    Korrekt ist aber hier (zur Zeit noch) der Genitiv.
     
    < Previous | Next >
    Top